Programmplanung 2020

Eine Anmeldung der Teilnahme bei den unten aufgeführten Verantwortlichen /Projektleitern ist zwingend erforderlich.
Berichte der Arbeitsgruppe werden im Argonnenboten unter Forschungen und Arbeitseinsätze
als Jahresrückblick veröffentlicht.


15. Februar:
Recherchen zu den französischen Tunneln Metro, Ecuyer und Sous Marin im Courtes-Chausses Tal.
Leitung: Adolf Buchner.
Treffpunkt: 9 Uhr 30 am Bataillons-Tunnel.


16. Februar:
Montage der Schilder auf den Betonsäulen der Schutzzonen der deutschen
Minenkriegsanlage Höhe 285 – La Fille Morte, nachmittags Recherchen zum Tunnel A3 auf Höhe 285.
Leitung: Adolf Buchner/Heinz Schmitt.
Treffpunkt: 9 Uhr 30 am Bataillons-Tunnel.


11./12. April:
Recherchen im Cheppy-Wald.
Leitung: Adolf Buchner.
Treffpunkt: 9 Uhr 30 bei der „Vier Kinder Brücke“ ( Pont des quatre enfants).


19. April:
Mitgliederversammlung der Les Amis de Vauquois.


30./31. Mai:
Erforschung / Vermessung des Küpper-Tunnels.
Leitung: Adolf Buchner
Treffpunkt: 9 Uhr 30 am Bataillons-Tunnel.
Klettergeschirr erforderlich.


27. Juni:
Gedenkveranstaltung der Gemeinde und der Les Amis de Vauquois.
Details sind ab 1. Juni bei der Redaktion erhältlich.


5. Juli:
Gedenkveranstaltung des „Comité franco-allemand“ und des „Comité de l’ossuaire de la Gruerie“.
Termin ist noch nicht bestätigt.
Details sind ab 1. Juni bei der Redaktion erhältlich.


5. September:
Erforschung des Senkschachts zwischen Stollen 5 und 6, Höhe 285.
Leitung: Adolf Buchner.
Treffpunkt: 9 Uhr 30 am Bataillons-Tunnel.
Wathose erforderlich.


7. – 11. September:
Projektarbeit des Gymnasiums Richard von Weizsäcker, Thale.
Details sind ab 1. Juni bei der Redaktion erhältlich.
Leitung: Pascale Buchner/Uwe Lewerenz/Adolf Buchner


12.- 15. September:
Recherchen zur Minenkriegsanlage Höhe 285 – La Fille Morte.
Leitung: Adolf Buchner.
Treffpunkt: 9 Uhr 30 am Bataillons-Tunnel.
Wathose / Klettergeschirr erforderlich.


22. – 25. Oktober:
Recherchen zur Minenkriegsanlage Höhe 285 – La Fille Morte.
Leitung: Adolf Buchner.
Treffpunkt: 9 Uhr 30 am Bataillons-Tunnel.
Wathose / Klettergeschirr erforderlich.



Achtung!
Die im Programm aufgeführten Vereinsaktivitäten wurden von den französischen Behörden unter Auflagen genehmigt. Eine dieser Auflagen ist die Begrenzung der Anzahl der Teilnehmer auf maximal 10 Personen.


Eine Anmeldung der Teilnahme bei
Adolf Buchner, Eichenfeld 9, D-84104 Rudelzhausen
Telefon: +49 8752 869008
E-Mail adolf.buchner@argonnerwald.de
ist deshalb spätestens 3 Wochen vor dem Termin zwingend erforderlich.


Bei Recherchen und Führungen in unterirdischen Anlagen wird körperliche Leistungsfähigkeit und keine Einschränkung der psychischen Stabilität wie z. B. Platzangst vorausgesetzt.
Als Ausrüstung sind festes Schuhwerk, Taschenlampen (vorzugsweise Helmlampen + 1 Reserve), Helm und wenn angegeben Klettergeschirr sowie Wathose erforderlich.
Helme können auf Anfrage auch vom Verein geliehen werden.